Mut zur Lücke?

Mut zur Lücke!
Das kennt wohl jeder aus seiner Schulzeit oder aus dem Studium.
Beim Bauen zeigt so mancher Bauherr auch Mut zur Lücke. Solange es sich dabei um den Mut handelt, eine Baulücke zu schließen, ist das okay.
Wenn er allerdings den Mut hat, auf ein Baugrundgutachten zu verzichten, so nach dem Motto: links hat einer gebaut, rechts hat einer gebaut, dann wird das in der Mitte auch gutgehen, kann das sträflich sein, zumindest für den Architekten. Der Bauherr hat den Schaden und den Ärger sowieso.
Sowohl in der DIN 1054 bzw. Euro Code EC 7 als auch in der DIN 4020 ist eindeutig geregelt, dass ein Baugrundgutachten keine freiwillige Sache ist.
Mut zur Lücke also.
Klar, wo kein Richter, da kein Kläger. Nur, wenn Bauschäden auftreten und zu klären ist, ob ein Ausführungsmangel oder eine unzulängliche Gründung bzw. nicht ausreichend tragfähiger Baugrund die Ursache ist, dann zählt der Stand der Technik. Wer verantwortet denn dann, dass kein Baugrundgutachten erstellt wurde?
Wenn man sich vor Augen führt, dass ein qualifiziertes Baugrundgutachten für ein Einfamilienhaus ca. € 1.000 kostet und andererseits die Baukosten je nach Bauweise mindestens € 150.000 betragen, dann sind das weniger als 1% der Gestehungskosten. Und deswegen den Stand der Technik ignorieren und Mut zur Lücke beweisen? Auf die Berufshaftpflichtversicherung des Architekten oder des Bauunternehmers zu spekulieren kann daneben gehen. Baugrundrisiko ist und bleibt Bauherrenrisiko.

Eingestellt am 18.04.2011 von Dr. Harald Fank
Trackback

1 Kommentar zum Artikel "Mut zur Lücke?":

Am 30.10.2012 schrieb (anonym) folgendes:
Top. Sie nennen die Dinge beim Namen! Was ich Kämpfe mit Architekten der "alten" Generation auszufechten hatte, die selbst in Hanglage das Geld für ein Baugrundgutachten "sparen" wollten. "Wenn die Bäume gerade stehn, braucht man kein Baugrundgutachten". Ich werde meine Bauherren gerne auf Ihre Website verweisen. Statikergrüße aus Franken.

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)